Partnerschaft mit Amazon zur Entwicklung des Blockchain-Systems

Es war immer so, dass es passieren würde. Wenn sich der Blockchain-Sektor weiterentwickelt, werden mehr Unternehmen mit der Fusion beginnen. Und genau das hat der britische Versicherer Legal & General diese Woche getan.

Gestern hat Legal & General, ein multinationaler britischer Versicherer, angekündigt, dass er mit Amazon zusammenarbeiten wird, um ein Blockchain-System zu entwickeln.

Hier ist alles, was wir wissen.

Recht & Allgemeines und Amazon: Eine Blockchain-Partnerschaft

Am 11. Juni sagte Reuters, dass der multinationale britische Versicherer nun mit Amazon zusammenarbeitet, um ein Blockchain-System speziell für betriebliche Pensionsgeschäfte zu schaffen. Durch die Nutzung von Amazon Web Services – das ist der Cloud-Computing-Bereich des Seattle-Gebietes – wird Lawal & General Bulk Annuities verarbeiten.

Thomas Olunloyo, Chief Executive des Versicherers, sagte in den Nachrichten, dass die Blockchain-Technologie “der Langfristigkeit des Rentengeschäfts” entspricht. Denn die Blockchain “ermöglicht es, dass Daten und Transaktionen während der Laufzeit dieser Verträge, die sich über 50 Jahre erstrecken können, dauerhaft und sicher signiert, aufgezeichnet und aufbewahrt werden”.

Während aufregende Nachrichten, ist es nicht allzu überraschend. Schließlich haben viele erwartet, dass die Versicherungswirtschaft wie andere Bereiche der Unternehmenswelt mit der Blockchain-Technologie beginnt. Und obwohl es keine überraschenden Neuigkeiten gibt, gibt es wichtige Informationen zu erwähnen.

Am wichtigsten ist jedoch, dass Legal & General Reinsurance die Blockchain-Plattform in seinem Fokusmarkt Großbritannien und den USA nicht veröffentlichen wird. Vorerst – es könnte es später in diesen Gebieten veröffentlicht werden – wird die Plattform außerhalb Großbritanniens und der USA zugänglich sein.

>> Ubisoft entwickelt Blockchain-basierten Marktplatz zum Kauf von In-Game-Artikeln.

Was Sie erwartet

Obwohl wichtige Neuigkeiten für Legal & General, wissen wir immer noch nicht, wie sich die Partnerschaft mit Amazon entwickeln wird. In letzter Zeit, wenn Unternehmen mit der Arbeit mit Blockchain beginnen, sind die Ergebnisse nicht das, was erwartet wird, bevor sie den Schritt machen. Um Reuters zu zitieren: “Bisher wurden nur wenige Projekte in irgendeiner Größenordnung durchgeführt, da die Fragen Überregulierung, Zuverlässigkeit und Kosten nach wie vor bestehen.”