Mit Bitcoin Trading Geld verdienen

Der Bitcoin ist seit einigen Jahren in aller Munde. Die Kursschwankungen waren seit dem teilweise immens. Und Kursschwankungen ziehen auch immer Trader an, die kurzfristig viel Geld verdienen möchten. Viele Tradern fragen sich, ob man mit Bitcoin Trading Geld verdienen kann?

Wie kann man Bitcoins traden?

Bitcoins können direkt über die Bitcoin-Börsen gekauft werden. Es wird für die jeweilige Währung die Kryptowährung Bitcoin gekauft. Sollten die Bitcoins verkauft werden, erfolgt die Auszahlung auf das angegeben Konto. Dabei sind allerdings Auszahlungslimits und eine eventuelle Bearbeitungsdauer der Auszahlung zu beachten.

Einfacher geht es über den Handel an einer Börse. Dort können CFDs, also Optionsscheine, sowie Zertifikate gekauft werden. Der Vorteil liegt in dem quasi unbegrenzten Auftragsvolumen, sowie in der Tatsache, dass das Geld beim Verkauf dem Verkäufer direkt gutgeschrieben wird. Der Handel selbst dauert nur wenige Sekunden.

Kursentwicklung nutzen

Wer an einem langfristigen Investment interessiert ist, der kann mit Bitcoin Trading durchaus Geld verdienen. In den letzten 5 Jahren ist der Kurs von rund 75 Euro auf 13700 Euro gestiegen, um dann wieder auf wenige tausend Euro abzustürzen. Anfang August 2018 lag der Kurs bei rund 6300 Euro. Die Tendenz zeigt also nach oben. Für langfristige Tradingstrategien, oder gar ein einfaches Halten über einen langen Zeitraum, dürfte das Trading somit lohnenswert sein. Aber Vorsicht: Dies geht nur solange gut, wie Interesse am Bitcoin besteht. Ebbt das Interesse ab, etwa weil der Bitcoin als Zahlungsart nicht mehr akzeptiert wird, wird auch der Kurs langfristig sinken.

Für kurzfristige Tradingstrategien sollte ein Gewinn ebenfalls möglich sein. Jedoch liegt das Risiko bei dieser Variante des Bitcoin-Trading ungleich höher. Kurzfristig entstehen immer wieder immense Kursausschläge nach unten durch negative Nachrichten . Panikverkäufe finden in regelmäßigen Abständen statt . Der Kurs stürzt unkontrolliert in die Tiefe, um sich in den nächsten Wochen wieder zu erholen. Wer erfahren im Daytrading ist und Kursverläufe analysieren und “lesen” kann, der dürfte auch mit kurzfristigen Tradingstrategien mit dem Bitcoin Trading Geld verdienen.

Erfolgreich sein

Um erfolgreich zu traden, benötigt man Börsen-Know-How. Die Regeln des Bitcoin-Kurses unterliegen grundsätzlich den gleichen Regeln, wie regulär börsennotierten Werten. Möchte man erfolgreich traden, dann muss man den Kurs analysieren und eine Prognose aufstellen. Nur so lässt sich langfristig Gewinn machen. Wird “ins Blaue hinein” gehandelt, dann kommt dies dem puren Zocken gleich und man wird langfristig nicht erfolgreich sein. Aber selbst, wenn man Kursanalysen erfolgreich fertigt, ist dies kein Garant Geld zu verdienen. Immerhin ist man nicht vor unvorhergesehenen Ereignissen oder Pressemitteilungen gefeit. Gegen diese kann man sich höchstens durch geschicktes setzen von Stop-Ordern schützen.

Fazit

Wer mit dem Bitcoin Trading Geld verdienen möchte, der muss einiges an Trading-Wissen und -Erfahrung mitbringen. Und selbst dann wird immer noch ein Restrisiko bleiben. Zumal niemand weiß, wie sich der Bitcoin langfristig bezüglich seiner Akzeptanz als Währung selbst entwickeln wird.