Facebook Kryptographie Werbeverbot


Laut CNBC sagte Facebook am Mittwoch, dass es sein Verbot von Kryptowährungswerbung auf seiner Plattform lockern wird. Das Ergebnis wird es Unternehmen im Zusammenhang mit Krypto und Blockchain ermöglichen, ihre Projekte im sozialen Netzwerk zu bewerben. Das Facebook-Krypto-Werbeverbot trat erstmals im Januar 2018 in Kraft.

Facebook Kryptographie Werbeverbot

Der Social-Media-Riese begann zunächst, Anzeigen für erste Münzangebote zu blockieren, indem er sagte, er habe Bedenken um das Wohlergehen seiner Nutzer. Es wurde befürchtet, dass viele auf Betrug und betrügerische Krypto-Produkte hereinfallen würden.

Aber Anfang dieses Jahres begann sich seine Haltung zu ändern. Im Januar 2019 begann sie mit der Genehmigung von Anzeigen aus Projekten, die eine vorherige schriftliche Genehmigung erhalten hatten.

War es zufällig, dass es etwa zur gleichen Zeit Murmeln gab, dass Facebook selbst sich mit einer eigenen Münze in den Kryptowährungsraum wagen würde?

Jetzt ist der Social-Media-Riese noch einen Schritt weiter gegangen und hat es geschafft, dass kryptobezogene Anzeigen keine vorherige schriftliche Genehmigung mehr benötigen.

In einem gestern veröffentlichten Blogbeitrag sagte der Medienriese:

Wir haben uns das Feedback angehört und die Effektivität der Richtlinie bewertet [….] Während wir von den Leuten immer noch verlangen, dass sie sich für die Schaltung von Anzeigen zur Förderung von Kryptowährung bewerben, werden wir diese Richtlinie ab heute darauf beschränken, dass sie keine Vorgenehmigung mehr für Anzeigen im Zusammenhang mit Blockchain-Technologie, Branchennachrichten, Bildung oder Veranstaltungen im Zusammenhang mit Kryptowährung erfordert.”

Das anfängliche Verbot des Unternehmens wurde von vielen Unternehmen, die die neue Richtlinie für ungerecht hielten, mit Ärger aufgenommen. Die Beschränkung der Werbung bedeutete, dass mehrere Projekte Hunderttausende von Dollar verloren, weil ihre Werbekampagnen plötzlich verboten wurden.

Es ist auch ein günstiger Zeitpunkt für Facebook, seine Meinung über Kryptowährungswerbung zu ändern, da es angeblich an einem eigenen Blockchain-Projekt arbeitet.

Laut mehreren Quellen baut das Unternehmen eine eigene Stablecoin, die es WhatsApp-Anwendern ermöglicht, Kryptowährungszahlungen untereinander zu senden. Außerdem wurde letzte Woche berichtet, dass Facebook Gespräche mit Finanzdienstleistern und E-Commerce-Unternehmen geführt hat, um das Projekt zu unterstützen.

Bist du froh, dass das Verbot der Facebook-Krypto-Werbung rückgängig gemacht wurde?