Binance Hack

Laut Bloomberg hat der große Kryptowährungswechsel Binance einen weiteren Hack erlitten. Diesmal zogen die Hacker 7.000 Bitcoin zurück, was einem Wert von etwa 40 Millionen US-Dollar entspricht. Dies ist der zweite größere Verstoß, dem die Börse ausgesetzt war, wobei der erste ein Vorfall im März 2018 war.

Ein berüchtigtes Thema im Krypto-Raum, Hacks haben allein im Jahr 2018 1,7 Milliarden US-Dollar eingefordert.

Binance Hack

Über einen Beitrag auf ihrer Website sagte die Börse, dass der Hack durch eine einzelne Transaktion in einem “großen Sicherheitsverstoß” entstanden sei.

Sie stellte fest, dass die Hacker eine “Vielzahl von Techniken” wie Phishing und Viren einsetzten, um große Mengen an Benutzerdaten zu sammeln. Die Börse warnte auch davor, dass es zusätzliche Konten geben könnte, die noch nicht verbucht sind, aber betroffen sind.

Detailliert den Hack, sagte Binance:

Die Transaktion ist so strukturiert, dass sie unsere bestehenden Sicherheitskontrollen bestanden hat. Es war bedauerlich, dass wir diese Auszahlung nicht vor ihrer Ausführung blockieren konnten. Nach der Ausführung löste die Entnahme verschiedene Alarme in unserem System aus. Wir haben alle Auszahlungen sofort danach gestoppt.”

Der Hack wurde auf eine BTC-Hot-Wallet von wallet-Binance isoliert, die 2% der gesamten Bitcoin-Holding des Unternehmens hält. Es wurde betont, dass alle anderen Geldbörsen sicher und unversehrt sind.

Der Beitrag fuhr fort, Folgendes zu sagen:

“Die Hacker hatten die Geduld, zu warten und gut organisierte Aktionen durch mehrere scheinbar unabhängige Accounts zum günstigsten Zeitpunkt durchzuführen [….] Wir müssen eine gründliche Sicherheitsüberprüfung durchführen. Die Sicherheitsüberprüfung wird alle Teile unserer Systeme und Daten umfassen.”

Binance Hack Sicherheitsüberprüfung

Diese Sicherheitsüberprüfung wird etwa eine Woche dauern, in der alle Ein- und Auszahlungen ausgesetzt sind. Der Handel bleibt jedoch aktiv, damit die Anleger ihre Positionen ändern können.

Da die Nachrichten frisch sind, ist sich das Unternehmen immer noch nicht sicher, ob die Hacker noch einige Konten kontrollieren und diese “nutzen könnten, um in der Zwischenzeit die Preise zu beeinflussen“. Händler werden vollständig gedeckt sein und keine Benutzergelder betroffen sein, da Binance seine Notfallversicherung, den Secure Asset Fund for Users, nutzen wird.

Bitcoin fiel 3% im frühen Morgenhandel nach den Nachrichten. Seitdem hat sie diese Verluste jedoch ausgeglichen und liegt derzeit bei 0,17% und verkauft für 5.937 USD.